Archive for Dezember 2008

Kurz noch ein neues Jahr

Bevor sich das Jahr 2008 nun gänzlich dem Ende neigt, will ich doch die Gelegenheit nutzen, Euch allen einen guten Rutsch und alles Gute für das Neue Jahr zu wünschen!
Gute Vorsätze für 2009 habe ich eigentlich nicht - ich bleib einfach so wie ich bin und geh Euch allen weiter so auf den Sack wie bisher :)

Feiert schön!

Kommentare (4)

Und nochmal Google

Eigentlich hatte ich mir ja fast schon vorgenommen, die Google-Suchen nicht mehr zu posten, weil einfach zu viel perverser Dreck dabei ist und ich mich fast schon beim Lesen für manche Nutzer fremdschämen muss. Aber irgendwie war die Neugier dann doch größer… Tja und wieder war jede Menge Müll dabei. Aber immerhin auch wieder ein paar lustige, die ich dann doch keinem vorenthalten möchte! Hier also das Best-of-November:

>> bäm ae bäm ae
Bäm AE ist immer gut! Und doppelt bämmt besser!

>> kuriose suchanfragen
Und dieser Leser ist immerhin auch fast 6 Minuten auf meinem Blog geblieben! Was immerhin fast 6 Minuten länger ist, als alle anderen 600, die im November auf meinem Blog via Google waren.

>> bauen aus holz mit einer kurbel
Ja, was denn?

>> coole handynummern beispiele
0815/4711 fänd ich super :)

>> darf eine firma beim restaurieren viel dreck für dir mieter machen
Wie wäre es mit Mir-Minderung?

>> eszet zielgruppe
Schokoscheiben-auf-Brötchen-Möger!

>> gekurbelter weihnachtskranz
Hmmm.. nicht alle Sachen werden durch eine Kurbel besser… Oder für die Abenteurer unter uns: “Das wird so nicht funktionieren.”

>> mikrowellenpopcorn pfanne
Letztens gab es ja schon die Backofenpommes für die Friteuse…

>> suche männer hosenanzüge bügeln
Ich auch! Bitte melden.

>> wann sage ich früher oder damals?
Wenn etwas in der Vergangenheit liegt?

>> weihnachtsbart download kostenlos
Hast du denn auch einen Wattedrucker?

>> wer kennt diese rufnummer 0171
Die ist so eindeutig, die MUSS man kennen.

>> wir möchten bedürftigen lebensmittel schenken.was?
Da fragt mal bei Edeka nach - die lieben schließlich Lebensmittel.

>> wo bekomme ich spargeln im november
In Peru. Oder in der Tiefkühltruhe ;)

>> πρωταθλητης
Wtf? Wieso bekomme ich bei einem cyrillischen (?) Suchwort ein Ergebnis? (scheint übrigens griechisch zu sein und “Champion” zu heißen)

>> www.queen-pizza.de
*g* www.Queen-Pizza-ohne-Käse.de aber bitte :)

>> wie schreibe ich längs streifen
Hmm… anders als Querstreifen - nehm ich an.

>> schließlich ist damals auch nciht passiert
DAMALS, meine jungen Freunde, war ja auch alles besser.

>> pc piepst wie verrückt
Ähm, dann hol mal die kleine Wüstenrennmaus aus dem Gehäuse!

>> ich stehe auf deine geld
Kapitalist!

>> arzt als witzige plastikfigur
Das ist nicht witzig! Das ist … beängstigend.

>> Äh
Gutes Schlußwort :)

Kommentare (4)

Politik ist eben doch zum Kochen… äh… Kotzen

Sehr schön, Frau Merkel! Vor allem, wie einfach weitergesprochen wird *g*.

Geklaut Gefunden beim Henning

Kommentare

Was für ein Volk!

Oder wie LocaLola es schon betitelt hat: Skisaufen mit Holländern.

Da hatten wir also mit einem Teil unserer Firma beschlossen, mal wieder etwas Teambuilding zu forcieren und gleich darauf auch abgestimmt, was wir machen wollen. Zur Wahl standen einfache Sachen wie “saufen” (sowieso immer sehr beliebt bei uns), Skihalle (eigentlich war hier Neuss geplant, aber es hat nur für Bottrop gereicht), Moviepark (auch in Bottrop), Klettergarten (extrem pädagogisch wertvoll), Lasershooten/Gotcha (hätte man besser ein Kundenevent draus machen können hehe) usw.
Wir entschieden uns dann nach einigem Hin und Her für die Skihalle UND saufen - was man in der Skihalle Bottrop auch extrem gut kann - denn hier gibt es zur Skiausrüstung gleich auch noch gratis Alkohol und Futter dazu. Für einen Flatratebetrag von 22 € pro Nase ab 19 Uhr ging es also los. Henning und ich entschieden uns, das Skifahren zu lassen und gleich zum Apres Ski über zu gehen. Und die Überraschung ließ nicht lange auf sich warten…
Zuerst haben wir uns erstmal kaum zurecht gefunden und sind erstmal in ein paar “stillgelegte” Bereiche der Halle vorgedrungen - irgendwelche Skihüttn-Nachbildungen, die wohl nur für große Partys aktiviert werden - bis wir dann endlich den prall gefüllten Bereich entdeckten! Eine Art Partykeller mit Kamin und Ghettoblasterqualitative Musik. Und vielen saufenden Jungs (wie Tobi später auffiel gab es nämlich kaum Mädels hier… warum wohl?!). Wir beschränkten uns also darauf, uns erstmal was zu trinken zu holen und selbst ich erkannte: Ohne Bier lässt sich das hier nicht aushalten (und wer mich kennt weiß ja, dass ich normalerweise nicht trinke - aber das hier war eben ein Notfall). Also erstes Bierund auf die Essenssuche. Das Futterareal war dann auch typisch dafür, wenn es irgendwo gratis essen gibt… die Leute aasen damit rum wie blöde und überall standen halb bis viertelvolle Teller rum, der Fußboden klebte vom Bier und die Gläser am O-Saft-Automat waren zerbrochen. Wie einladend!

Der Abend ging weiter, weitere Biere folgten und schließlich schmiß noch ein sich kaputt lachender Holländer ein Plastikglas in den Kamin, was dann auch die Security auf den Plan rief. Während sich unsere Teammitglieder dann immer wieder auf die (Achtung, schlechtes Wortspiel) Piste verpissten. hielten Henning und ich standhaft durch! Jawoll.

Insgesamt also ein Abend, den man nicht unbedingt wiederholen muss - nächstes Mal knallen wir uns lieber beim Lasershooten ab.

Kommentare (6)

Wo kommt denn die Musik her?

Cool, wer installiert mir das auf meiner Tastatur? ;)

Kommentare (3)