AdVent

Ich plädiere übrigens darauf, den Advent jetzt AdVent zu nennen. Damit ist dann die Ankunft der penetranten Werbung gemeint. Denn jetzt mal ehrlich, wer interessiert sich heute schon noch für den wahren Kern von Weihnachten? Da wird ein Aldi-Adventskranz aufgestellt und ein Christbaum gekauft, der dann pünktlich nach dem 2. Weihnachtstag weggeschmissen wird. Es geht um den eVent, quasi also ein Ableger vom AdVent. Ich freue mich jedenfalls mehr auf die Spargelsaison als auf’s Christkind.

5 Kommentare »

  1. Heiko sagt,

    16. Oktober 2007 @ 20:20 Uhr

    Ich freu mich aufs Schenken. Schenken macht Spaß und fühlt sich gut an.

    Weihnachten ist da einfach ein gutes Stichdatum. Und ohne Fernseher nervt die Werbung auch garnicht so sehr.

  2. Tina sagt,

    16. Oktober 2007 @ 22:46 Uhr

    Ich finde es viel schöner, wenn man sich zwischendurch was schenkt, ohne wie an Weihnachten schon so eine Art “Erwartungshaltung” aufgebaut zu haben. Dann freut man sich auch so richtig, dass der andere ohne einen speziellen Stichtag an einen gedacht hat :).

  3. Cait sagt,

    17. Oktober 2007 @ 11:07 Uhr

    …Normalerweise hasse ich Weihnachten ja wie die Pest… Ich glaube, dieses Jahr freue ich mich ein wenig darauf. Nicht dass ich es feiern würde (ohne Familie oder christlichen Glauben)… Aber die Zeit hat mitunter doch schon was Schönes… Ich mag den Winter irgendwie…

    Wovor ich aber viel mehr Angst habe, als vor allen Weihnachtswerbungen zusammen, ist dieses furchtbare Lied… last christmas… Ich kotze jetzt schon vorsorglich, wenn ich nur dran denke… o_O *kotz*

  4. Tina sagt,

    17. Oktober 2007 @ 15:26 Uhr

    Vielleicht würde ich es auch mögen… ich habe ja auch keine intakte Familie und das mag natürlich schon den ersten Teil dazu beitragen. Des weiteren muss ich mir dann öfter anhören, warum ich denn an Weihnachten nicht in die Kirche gehe. Das gehöre sich schließlich so. Weihnachten fährt bei mir immer gleichzeitig mit Stress und Streit in einem Zug, sogar im gleichen Abteil, mit.

    Und bei der Werbung nervt halt auch nicht unbedingt die Werbung an sich, denn die hat man ja mittlerweile immer um sich. Es nervt halt, dass alles und jedes mit Weihnachten in Verbindung gebracht wird, man 500 Weihnachtsmänner am Tag sieht, die einem den “besten Handyvertrag” andrehen wollen. “Unser Weihnachtsgeschenk für Sie” … so abgedroschene Floskeln lassen mich jetzt schon genervt mit den Augen rollen. Und die Musik (inkl. Last christmas) ist fast noch das beste an all dem Weihnachtskram.

  5. Torsten sagt,

    19. Oktober 2007 @ 16:34 Uhr

    Nicht zu vergessen unser aktuelles Branchenschlagwort schlechthin: “Weihnachtsgeschäft”. Ja, es hat begonnen, oder soll beginnen, zumindest muss jeder der was auf sich hält, jetzt Sonderkonditionen, Sonderprämien, Sonderverlosungen, Sonderincentives und andere sonderliche Dinge ausloben. Nicht dass ich klagen will, ich profitiere natürlich als Affiliate von solchen Aktionen, aber irgendwie ist es auch bedrohlich :).

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag · TrackBack URL

Schreibe einen Kommentar